0
(0)

Śnieżka – Tschechien – 2022

Hier kommt das letzte Tour der Serie für dieses Jahr – Śnieżka – Tschechien – 2022. Ich bin mit Flixbus von Breslau nach Karpazc morgens fruh angekommen. Die Nacht zuvor habe ich Vila Gorska für eine Nacht gebucht und ich wollte zuerst mein Gepäck dort lassen, bevor ich zum Gipfel gehe. Das Wetter war in die letzte Tage nicht gut und es hat viel geregnet. Aber ich wollte es trotzdem versuchen.

Gegen 11 Uhr war ich schon am Vila Gorska. Die Besitzerin war da und sie hat mir mein Zimmer gezeigt. Alles hat gut geklappt. Mein Gepäck habe ich da gelassen und nach einer kurzen Pause war ich schon unterwegs.

Die Strecke fängt in die Stadt an und danach geht man über den Karkonoski Park weiter nach oben. Die Umgebung ist sehr schön. Der Weg ist von größen Steinen gebaut und daneben läuft einen Flüß. Als ich den Park erreicht hatte, hat es angefangen zu regnen. Es war gut, dass ich meinen Regenschirm dabei hatte. Vor dem Parkeingang gibt es einen guten Rastplatz, wo ich eine Pause gemacht habe.

Weiter geht es ohne große Mühe. Viele Fotos habe ich aufgenommen und dort gefällt es mir sehr gut. Unterwegs gab es auch trotz dem Wetter viele Menschen.

Vor dem Slaski Dom ist es ein bisschen schieriger, aber es ist keine große Sache. Als ich die Hütte erreicht hatte, konnte ich sie kaum sehen, weil es sehr nebelig war. Danach folgt die letzte Strecke zum Gipfel. Der Weg ist wieder mit Steine bedeckt und mit Metalketten gesichert.

Es gibt einige Aussichtsplatformen, worauf man bei guttem Wetter den tollen Blick genießen könnte. In kurze Zeit war ich am Gipfel und ich habe die Gipfelpyramide fotografiert. Danach habe ich eine gute Pause bei dem kleinen Cafe gemacht. Einen Kaffe und ein Bier gab es dabei.

Für eine Weile hat sich den Himmel geklärt, aber sehr schnell ist der Nebel wieder gekommen. Ich war sehr glücklich, dass ich es geschafft habe. Auch bei nicht so einem guten Wetter.

Jetzt musste ich nach unten zurück zum Vila Gorska gehen. Ich habe ein bisschen andere Route genommen. Wieder sehr schön und vielleicht leichter, wenn man nach oben geht. In etwa einer Stunde war ich wieder in der Stadt. Dort gibt es viele Menschen und viele Plätze, wo man etwas essen oder trinken könnte.

Abends war ich Zuhause und ich konnte mich entspannen. Die Villa war der perfekte Platz. So ruhig und schön war es dort. Am nächsten Tag verlasse ich Polen und ich fahre nach Hause. Es wird eine lange Reise.

Bis später.

Genaue Beschreibung der Route auf Komoot.

Hier kommt einige Videos auf Youtube.

Mehr über meine Aktivitäten auf Facebook.

Wie gefällt dir den Beitrag?

Drucke auf einen Stern, um eine Bewertung zu geben!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Bewertungen: 0

Bis jetzt gibt es keine Bewertungen! Sei der Erste, der eine Bewertung gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.