Das Fahrrad und die Ausrüstung

Das Fahrrad und die Ausrüstung

Fahrrad

Hier werde ich mich auf billige Ausrüstung für sowohl Mountainbikes als auch Tourenräder konzentrieren. Da ich nicht viel Geld hatte, wenn ich viele meiner Touren gemacht habe, konnte ich mir natürlich keine gute Waren für mein Fahrrad besorgen. Mit der Zeit hat es sich aber ein bisschen verbessert. Ich werde es versuchen, die Gegenstände gut zu beschreiben und bewerten, sodass man sich allein entschieden könnte, ob man überhaupt so eine Sache kauft oder nicht.

Kleine Beleuchtung

Das kleine Licht für Fahrräder ist mit 3 x AAA Akkus auszurüsten. Es gibt nur eine Lichtstufe, aber für die Stadt ist ganz in Ordnung. Auch bei der Dämmerung dient das Licht gut. Mit voller Akku kann man einige Stunden das Licht genießen. Als Vorteil kann man die Akkus wechseln, falls man manche dabei hat. Das Licht kann mit einem Klick abmontiert werden und als Taschenlampe benutzt werden. Es ist auch ziemlich billig. Seit 2016 benutze ich es und es funktioniert noch perfekt.

Starkes Licht unterwegs

Dieses Licht ist wirklich stark und es ist nicht auf die Straße in der Stadt zugelassen. Im Wald findet es aber den perfekten Zweck. Es gibt 3 Lichtstufen und es ist mit externer Akku verbunden. Die originale Akkuverpackung kann bis 4 x 18650 Baterien beihalten. Damit hat man einige Stunden Licht (von Akkukapazität abhängig). Ich habe es ein bisschen bearbeitet, sodass ich das Licht mit einem Powerbank verbinden könnte. So kann ich die ganze nacht fahren. Das mache ich oft, weil ich längere Touren schaffe und manchmal fahre ich etwa 7-8 Stunden in der Dunkelheit. Das Licht benutze ich mehr als 5 Jahre und ich bin total zufrieden. Für eine Preis damals von 20 Euro ist es super günstig.

Dünne Handschuhe für Herbst und Frühling

Hier fange ich mit unterschiedliche Handschuhe für alle Jahreszeiten. Sie sind natürlich auch zum Bergsteigen (Wandern) auch geeignet, aber ich liste sie hier, weil ich öfter sie beim Fahrradfahren benutze.

Die markenlose Handschuhe oben sind leicht und aus Kunststoff hergestellt. Sie bieten guten Windschutz und sie sind wasserabweisend (nicht wasserdicht, wie im Onlineshop, wo man sie bestellen kann). Die untere Oberfläche ist mit Silikonestücke bedeckt, sodass man besseren Griff hat. Mit dem Reisverschluss oben lässt sich die Größe ein bisschen anpassen. Damit kann man auch das Smartphone bedeienen, aber nicht mit alle Finger. Die Beschichtung für Touchfunktion ist nicht so robust und fällt ab, wenn man die Handschuhe z.B. für Klettern benutzt und die scharfe Steine können die Oberfläche beschädigen.

Es handelt sich hier um einen billigen Produkt, aber soweit bin ich damit zufrieden. Für weniger als 10 Euro kann man die Handschuhe auf Amazon oder Ebay finden. Ich benutze sie seit Jahren und ich werde sie weiter verwenden.

Billige Handschuhe für Ende Herbst und Winter

Diese Handschuhe oben haben leider zu viele Nachteile als Vorteile, aber ich liste sie hier, um zu zeigen, was man vermeiden sollte, wenn man Handschuhe kauft.

Zuallererst sind die Handschhuhe aus total billige Materiale hergestellt. Die Beschichtung oben ist aus Kunstleder und ist sehr empfindlich. Unten gibt es kleine Silikoneelemente, die für einen besseren Griff dienen sollten. Sie sind leider so schwach geklebt, dass sie sofort anfangen, zu fallen.

Drinnen sind ist die Isolierung wieder von kunstlichem Stoff, was keine Wärme anbietet. Die Finger sind nicht gut geschnitten und sind zu eng im Vergleich mit den Hanschuhe an sich selber. Deswegen spürt man die Kälte mehr.

Als Vorteile – wenn es regnet, ist man nicht nass, weil die Kunstleder kein Wasser rein lässt. Die Handschuhe sind auch ziemlich billig (oder ich vermute so – ich habe sie als Geschänk bekommen)

Elektrische Handschuhe (markenlos)

Das ist meine Rettung, wenn ich im Winter Rad fahren möchte. Ohne Strom geht es bei mir leider nicht mehr.