5
(1)

Die Turmjagd Teil 18 – 2 x Bismarcsturm und mehr

Am Anfang Iuli kommt das Tour – Die Turmjagd Teil 18 – 2 x Bismarcsturm und mehr. Dieses Mal fahre ich in Richtung Braunschweig und Salzgitter. Dort sind der Bismarckturm Oberg, der Aussichtsturm am Nußberg und der Bismarckturm in Wittmar zu besuchen.

Der Anfang

Morgens bin ich gegen 6 Uhr aufgestanden und mich schnell vorbereitet. Um 8 Uhr habe ich die Straßenbahn nach Sarstedt (die Fahrt dauert etwa 50 Minuten) genommen und von dort bin ich nach Braunschweig über Hohenhameln und Ilsede gefahren.

Der Bismarckturm Oberg

Nach Ilsede kommt Oberg. Dort ist der mir bekannte Bismarckturm. Ich wusste, dass der Aussichtsturm nicht geöffnet sein sollte, aber ich bin 1 Kilometer davon entfernt gefahren. Deswegen wollte ich ihn besuchen. Besonders, weil das Wetter heute sehr schön war. Es gab ein Gewitter, als ich den Platz zuletzt besucht habe.

Der Turm war natürlich zu, aber ich konnte schöne Bilder aufnehmen und eine gute Pause daneben machen. Dieser Besuch war nicht geplant, aber es könnte sehr schön sein, falls der Turm geöffnet wäre (ganz spontan).

Aussichtsturm am Nußberg

Die Route nach Braunschweig hat mir gut gefallen. In etwa 5 Stunden insgesammt war ich da. In die Stadt habe ich nicht gebummelt, sondern ich bin sofort zum Turm gefahren. Die Strecke ist ganz leicht. Neben dem Aussichtsturm gab es viele Teenagers. Mit dem Fahrrad den Platz zu besuchen, ist nicht so schön, weil es eine riesige Menge gebrochenes Glas neben dem Turm gibt.

Das Gebäude ist nicht hoch und der Blick ist nicht so besonders, aber trotzdem lohnt es sich. Es sieht wie eine Platform aus. Ich habe einige Bilder aufgenommen und ich habe eine Pause in den Schatten gemacht, weil die Hitze schon da war. Der Park um den Turm herum finde ich auch schön.

Bismarckturm in Wittmar

Von Braunschweig bin ich nach Wittmar über Salzdahum und Atzum gefahren. Ich wusste, dass der Turm wegen Reparaturen geschlossen ist (weil ich mit der Touristinformation in Mitte Iuni darüber gesprochen habe). Trotzdem wollte ich den Platz besuchen. Es gibt viele solche Bismarcktürme, aber soweit waren alle zu, als ich sie besucht habe (immer wegen Schaden).

In Denkte habe ich kalte Getränke gekauft und danach habe ich den Weg zum Turm genommen. Die Strecke ist leicht. Hier und dort muss man mehr Energie verbrauchen, aber es geht.

In Kurze war ich vor der Bismarckturm und… er war geöffnet. Das hat mich sehr positiv überrascht. Oben gab es auch Menschen. Schnell habe ich mein Rad neben dem Turm gelassen und mit meiner Kamera-Ausrüstung war ich schon auf den Treppen.

Zum ersten Mal kann ich in so einem Turm. Von draußen sieht er sehr massiv aus. Die Wände sind sehr dick und die Treppen sind nicht wenig. Ganz oben ist die Feuerschale zu sehen, die in diesem Fall schon geschlossen war, sodass kein Wasser rein kommt.

Der Blick von oben ist wirklich schön. Man kann auch Brocken in der Ferne sehen. Hier konnte ich ein Hyperlapse-Video und viele Fotos aufnehmen, und die Landschaf genießen. Ich war glücklich, dass ich hier kam und der Turm auf war (die Touristinformationen geben mir zum zweiten Mal falsche Information…).

Unterwegs nach Hause

Den Bismarckturm habe ich verlassen. Ganz in der Nähe findet man die Asseburg. Natürlich habe ich den Platz besucht. Ich finde es sehr interessant und schön. Die Ruinen sehen in einem guten Zustand aus. Einen Panoramablickpunkt gibt es auch.

Danach folgt ein Downhill bis Denkte und von dort bin ich in Richtung Salzgitter über Wölfbüttel gefahren. Mein Ziel war, um 1 Uhr nachts in Sarstedt zu sein, sodass ich die Straßenbahn nach Hause nehmen könnte. Es gab aber auch viele Kilometer bis dahin und ich musste Gas geben.

Weiter nach Sarstedt bin ich über Lengede und Söhlde gefahren. Die Rücfahrt war insgesammt sehr ruhig und schön und hat mir sehr gut gefallen. Es scheint, als ob ich schneller gefahren wäre, weil ich nicht um 1 Uhr nachts in Sarstedt war, sondern kurz nach 23:30. Ich musste nur ein bisschen warten, bis die Straßenbahn um 12 Uhr kommt.

So endet Die Turmjagd Teil 18 – 2 x Bismarcsturm und mehr. Es war ein sehr schöner Tag und ich habe tolle Plätze besucht.

Bald kommen weitere Touren der Serie.

Genaue Beschreibung der Route auf Komoot.
Hier kommt ein Video auf Youtube.
Mehr über meine Aktivitäten auf Facebook.

Wie gefällt dir den Beitrag?

Drucke auf einen Stern, um eine Bewertung zu geben!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Bewertungen: 1

Bis jetzt gibt es keine Bewertungen! Sei der Erste, der eine Bewertung gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.