0
(0)

Die HimmelFahrt zurzweit

Am Himmelfahrt ist es normalerweise keine gute Idee,ein Fahrradtour zu machen, weil es viele Betrunkene überall gibt und es gibt viel gebrochenes Glas auf den Radwege. Dieses Jahr war es aber ganz anderes. Vielleicht wegen Corona gab es fast keine Leute zu sehen, die saufen. Wir wussten das aber am Anfang nicht.

Die Route war ziemlich kurz, aber sehr schön. Am Anfang sind wir am Kanal von Ahlem nach Seelze gefahren. Es gab wenig Verkehr. Manchmal gibt es viele Leute unterwegs, wenn das Wetter so gut ist. In Seelze kommen die zwei Kanäle zusammen. Dort gibt es Gartenbänke und man kann den Sonnenuntergang beobachten und fotografieren. Den Platz finde ich sehr gut. Es gibt aber nicht immer freie Gartenbänken. Man braucht ein bisschen Glück.

Danach haben wir die Schleuse neben Garbsen besucht. Auf dieser Seite des Kanals war ich noch nie. Es war eine neue Erfahrung. Da wir fast kein Essen dabei hatten, haben wir uns dafür entschieden, ein Dönerladen in der Nähe zu finden. In Seelze haben wir den Urfa Lezze besucht. Das Essen hat uns gut geschmeckt. Ich würde dort wieder gehen, wenn ich unterwegs bin.

Als Nächstes haben wir den Hinüberscher Garten besucht. Dort findet man den Hexenturm, der auch sehr interessant ist. Der Park ist sehr schön. Man kann lange spazieren oder einfach mit dem Rad eine Runde machen. An dem kleinen See haben wir die Babys von einige Enten gesehen und fotografieren.

Am Ende sind wir zurück nach Ahlem gefahren. So eine kleine aber sehr entspannende Route. Man „lädt“ die Akku für die kommende Arbeitswoche sehr gut. Das Wetter in dieser Jahreszeit wird besser und besser. Man kann längere Touren planen. Auch Iuly Pat ist fitter geworden. Sie kann jetzt längere Strecke schaffen. Bald planen wir noch etwas Interessantes.

Bis später.

Merh über das Tour in Komoot.

Wie gefällt dir den Beitrag?

Drucke auf einen Stern, um eine Bewertung zu geben!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Bewertungen: 0

Bis jetzt gibt es keine Bewertungen! Sei der Erste, der eine Bewertung gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.