0
(0)

Die Turmjagd – Teil 6 und 23 K

Noch ein Tour der Serie kommt heute und zwar – Die Turmjagd – Teil 6 und 23 K. Dieses Mal war mein Ziel den Aussichtsturm Paschenburg, Georgsturm, Klippenturm und Idaturm zu besichtigen.

Morgen fruh bin ich um 6:30 losgefahren. Da der Tag kurz ist musste ich viel in die Dunkelheit fahren. Es ist auch ein bisschen kalt, aber es geht. Zuerst bin ich nach Bad Nenndorf gefahren und von dort in Richtung Rannenberg. Obwohl ich so fruh angefangen habe, musste ich mich beeilen, weil die Route anstrengend ist und ich brauche mehr Zeit (aber es gibt nicht so viel Licht). Auf die kleinen Gebirgeb gab es viel Nebel. Das konnte ein Problem für die Sicht sein.

Mein erstes Ziel war Burg Paschenburg. Dort war ich noch nie. Es gibt viele Wege bis oben. Ich habe mich auf den Asphaltweg von Rannenberg entschieden. Alternativ kann man den Kammweg volgen oder von Schaumburg hoch fahren. Meine Strecke finde ich leicht. In Kurze war ich neben der Burg. Daneben findet man den Aussichtsturm. Er ist nicht hoch, aber er bietet sehr schönen Blick auf die Umgebung. Da es aber Nebel gab, konnte ich nicht viel sehen. Unten habe ich die Schaumburg erkannt.

Hier habe ich einige Bilder aufgenommen und danach bin ich über den Kammweg nach Schaumburg gefahren. Nach unten geht es sehr entspannend. Trotzdem sollte man aufpassen, weil der Weg mit Blätter bedeckt ist und es ist auch nass und schlämmig.

In ungefähr 10 Minuten war ich auf dem Parkplatz vor der Burg. Hier war ich schon fruher, aber ich war nicht sicher, wie es jetzt mit der Corona geht. Glücklicherweise war alles in Ordnung. Ein kurzer Spaziergang auf den Burghof und danach weiter auf dem Georgsturm. Für ein Besuch des Turmes muss man 50 Cent bezahlen. Von oben sieht man sehr weit. Das Gebäude finde ich auch toll.

Es war Zeit weiter nach Klippenturm zu fahren. Der Tag zuvor habe ich mit dem Besichtzer telefoniert, um zu fragen, ob man auf dem Turm ganz oben darf. Früher habe ich den Platz besucht, aber der Turm war zu. Von Schaumburg ist der Klippenturm nicht weit entfernt. Trotzdem ist die Strecke vor dem Turm anstrengend. Dieses Mal sogar anstrengender, weil meine Navi mich auf einen Wanderweg gebracht hat. Hier und dort war es schwierig zu schieben, besonders weil der Weg sehr nass und schlämmig war.

Trotzdem habe ich es geschafft. In der Gaststätte gab es einige Besucher. Hier kann man etwas Leckeres essen oder etwas trinken. Ich habe den Turmschlüssel von dem Besichtzer abgeholt und danach konnte ich oben. Da das Wetter besser geworden war, konnte ich von oben einen tollen Blick auf die Umgebung werfen. Prima! Der Eintritt ist kostenlos, aber man kann eine kleine Spende machen.

Es war schon 15:30. Bald kommt der Sonnenuntergang und ich musste noch Idaturm besuchen. Glücklicherweise ist er ganz nah (etwa 10 Kilometer entfernt). Ich wusste schon, dass Idaturm wegen Corona und noch andere Grunde geschlossen ist. Man kann aber einen Termin bei Schloß Bückeburg buchen und den Turm besuchen. Das habe ich verscuht, aber leider erfolgslos. Im Schloß konnte ich telefonisch den Tag zuvor niemanden erreichtn. Deswegen konnte ich den Turm nur von draußen sehen.

Vor Idaturm habe ich vieder gelitten, weil meine Navi mich wieder verspielt hat. Ich musste sehr stark im Wald schieben. Jede 10 Meter musste ich Pause machen… Kurz nach dem Sonnenuntergang war ich neben Idaturm, erschöpft, aber glücklich. Ich musste etwas essen, weil ich fertig war. Danach habe ich eine gute Pause gemacht und ich habe mich auf meine Rückreise vorbereitet.

Da die Dunkelheit kam, musste ich weiter mit Licht fahren. Weiter ist das Tour nach Stadthagen über Bückeburg gegangen und von dort wieder nach Bad Nenndorf, Göxe und danach Hannover.

Es waren insgesamt etwa 140 Kilometer für den Tag und während dem Tour habe ich 23 000 Kilometer auf dem Tacho bekommen. Brutal!

Bald kommen weitere Touren der Serie.

Genaue Beschreibung der Route auf Komoot.
Hier kommt ein Video auf Youtube.
Mehr über meine Aktivitäten auf Facebook.

Wie gefällt dir den Beitrag?

Drucke auf einen Stern, um eine Bewertung zu geben!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Bewertungen: 0

Bis jetzt gibt es keine Bewertungen! Sei der Erste, der eine Bewertung gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.